Zurück
Seite durchblättern:

gehäkelte Glücksbringer - Fische (ein Tipp aus unserem Handarbeitstreff)

  • Schwierigkeitsgrad: Schwierigkeitsgrad leicht - eine von vier Scheren
  • Bastelzeit: je nach Geschick

benötigte Materialien:
- Wolle
- Häkelnadel
- Perlen oder Knöpfe
- Schere
- Stopfnadel
- Füllwolle

benötigtes Material für die Häkelfische

Schritt 1:
- 8 Luftmaschen (Lm) anschlagen

8 Luftmaschen

Schritt 2:
- Maschenmarkierer oder Kontrastfaden als Rundenanfang setzten (Oberseite)
- in die 2. Lm ab der Nadel 2 feste Maschen (fM) häkeln
- 5 fM in die folgenden Lm
- 4 fM in die Anfangs-Lm häkeln, um die „Ecke herum“ zu kommen
- 5 fM an der Rückseite häkeln
- 2 fM in die letzte Masche arbeiten (= 18 Maschen)

2. Runde 2. Reihe fertig

Schritt 3:
- für die Schwanzflosse in jeder Runde an beiden Seiten (markierte und gegenüber) je 2 fM zusammen abnehmen
- nach jeder Runde den Kontrastfaden ergänzen
- nach 5 Runden sollten nur noch 8 Maschen sein = Schwanz ist fertig

ab jetzt an beiden Enden abnehmen so weit Maschen abgenommen - Schwanz ist fertig

Schritt 4:
- 1 fM in jede Masche der Vorrunde
- jetzt für den Körper an jeder Seite eine Masche verdoppeln / zunehmen
- nach 5 Runden sollten wieder 18 Maschen sein
- wer einen dickeren Körper möchte, arbeitet noch weitere Runden mit Zunahmen

für den Körper in jeder Runde Maschen zunehmen Maschen zunehmen, bis gewünschte Körperfülle erreicht ist

Schritt 5:
- je nach gewünschter Fischlänge ein paar Runden ohne Zunahmen häkeln
- kleine Fische: 6 Runden
- große Fische (wie die Sardine): 10 Runden

für Körper gleiche Anzahl Maschen je Runde

Schritt 6:
- wenn gewollt, den Körper jetzt mit Füllwolle ausstopfen
- wenn keine Füllwolle vorhanden ist – nicht schlimm, es gibt auch platte Fische

Füllwolle zum ausstopfen Fischkörper ausstopfen

Schritt 7:
- für den Kopf jetzt in jeder Runde, wieder an beiden Seiten (markierte und gegenüber), je 2 fM zusammen abnehmen
- nach jeder Runde den Kontrastfaden ergänzen
- nach 5 Runden sollten nur noch 8 Maschen sein
- für flache Mäuler jetzt 4x 2 fM abnehmen, für spitze Mäuler weiter wie Vorrunden
- Faden abschneiden (längeren Faden für das Anbringen der Augen lassen) und durch die Masche ziehen
- der Markierungsfaden kann entfernt werden

jetzt wieder mit Abnahmen arbeiten

Schritt 8:
- Faden in die Nadel fädeln und damit die restlichen Maschen zusammen ziehen
- mit der Nadel durch das Maul einstehen und an der Stelle, wo das Auge sein soll, wieder ausstechen
- Perle auffädeln und durch den Körper stehen, um das andere Auge anzubringen
- Perle auffädeln und befestigen

durch das Maul gestochen... Perle für Auge auffädeln
1. Auge befestigen durch den Körper und 2. Auge befestigen

Fertig ist der Glücksbringer

Wer möchte, kann einen Schlüsselring am Maul befestigen und hat so einen Anhänger gefertigt.

Mit Farbverlaufswolle entstehen so viele verschiedene bunte Fische. Es können natürlich auch unterschiedliche Farben in Runden eingearbeitet werden.

Viel Freude beim Ausprobieren!

fertig ist die Sardine verschiedene Varianten

 

Für Anfänger hier noch kurz erklärt:
Zunehmen
- entsprechende Anzahl der Maschen in die gleiche Masche der Vorrunde arbeiten
Abnehmen / Abmaschen
- durch die erste Masche nur im vorderen Maschenglied einfädeln, gleich durch die darauffolgende Masche stechen
- Faden durch die Masche holen, noch einmal Faden holen und durch alle Maschen auf der Nadel ziehen