Zurück
Seite durchblättern:

Lesesommer XXL 2021

Mit der Abschlussveranstaltung am 16. Oktober 2021 in der Konzerthalle Ulrichskirche endete der LESESOMMER XXL der Stadtbibliothek. Die Sommerferien-Aktion fand zum zwölften Mal in Sachsen-Anhalt und damit auch in Halle statt.

Alle lesebegeisterten Kinder und Jugendlichen waren wieder aufgerufen, während der Ferien mindestens zwei Bücher zu lesen und ein Leseprotokoll auszufüllen.

Von 169 Kindern wurden 578 Bücher während der Lesesommer-Aktion der Stadtbibliothek Halle gelesen und bewertet. Unter den Beteiligten gab es 7 Mädchen und Jungen, die mehr als 20 Bücher gelesen haben.

Zur Abschlussveranstaltung kamen 69 Kinder, die an der Sommerferien-Aktion erfolgreich teilgenommen hatten. Eltern, Großeltern. Bekannte und Freunde konnten   an der Veranstaltung aufgrund der Corona-Abstandsregeln nicht teilnehmen.
Programmhöhepunkt war die Buchempfehlungsshow „Tolles Buch“.
Tina Kemnitz, Literaturvermittlerin, Kinderbuchautorin und Sprechtrainerin stellte sehr unterhaltsam und spielerisch sechs spannende Kinderbücher vor.

Titelliste:

  • Jens Rassmus: Juhu, Letzter!; Nilpferd
  • Matt Haig: Evie und die Macht der Tiere; Hanser
  • Leslie Connor: Die ganze Wahrheit (wie Mason Buttle sie erzählt); Hanser
  • Arne Rautenbert / Katrin Stangl: fünfzehn kilo kolibri. gedichte zum abheben; Peter Hammer
  • Jenny Jägerfeld: Mein geniales Leben; Urachhaus
  • Véronique Petit: Sechs Leben; mixtvision

Für alle Lesesommerteilnehmer gab es als besondere Anerkennung ein Teilnahme-Zertifikat.